Was ist AdBlue?

Wofür wird AdBlue angewendet?…Was macht AdBlue?…Warum brauchen nur Diesel AdBlue?…Haben Sie diese Fragen? Erfahren Sie hier mehr über AdBlue

Was ist AdBlue?

AdBlue besteht aus nur zwei Substanzen, demineralisiertem Wasser und 32,5 Prozent Harnstoff. Harnstoff ist eine synthetische Stickstoff-Verbindung, die durch die chemische Reaktion von Ammoniak und Kohlendioxid hergestellt wird. Das Produkt AdBlue ist eine weltweit eingetragene Marke des VDA. Es gibt nur eine Sorte AdBlue.

Wofür wird AdBlue angewendet?

Seit dem 1. September 2015 gilt die sogenannte “Euro 6-Abgasnorm”. Das bedeutet, neu auf dem Markt kommende Dieselautos sollen nur noch 80 statt bisher 180 Milligramm Stickoxide pro Kilometer ausstoßen. Dazu sind viele PKWs mit SCR-Katalysatoren ausgerüstet, die in Lastwagen schon lange verbaut werden. AdBlue wird verwendet, um in Verbindung mit der SCR-Technologie den Ausstoß von Stickoxiden zu reduzieren.

Was macht AdBlue?

Die Flüssigkeit wird in den Abgasstrom eingespritzt, was zu einer Katalysatorreduktion führt. AdBlue reagiert im heißen Abgas mit den Stickoxiden, wobei diese in die harmlosen umweltfreundlichen Bestandteile Stickstoff und Wasser umgewandelt werden. AdBlue reduziert den Ausstoß von Stickoxiden bei Dieselmotoren um bis zu 90 Prozent.

Warum brauchen nur Diesel AdBlue?

Selbstzünder brauchen es, um die Abgasnorm zu erfüllen. Zur Reduktion von Stickoxiden bei Dieselmotoren bewähren sich, abhängig vom Fahrzeuggewicht und von der Motorisierung, ein NOX-Speicherkatalysator (NSC) oder die Selektive Katalytische Reduktion (SCR). AdBlue wird verwendet um, in Verbindung mit der SCR-Technologie, den Ausstoß von Stickoxiden zu reduzieren.

AdBlue nachfüllen

Dieselfahrzeuge können mit einem AdBlue-Kraftstofftank Tausende von Kilometern fahren. Abhängig von den Fahrbedingungen und der Einstellung der Abgasanlage 5.000 bis 15.000 Kilometer. Der Fahrer erhält rechtzeitig ein Signal, wenn es ratsam wird, den AdBlue-Vorrat aufzufüllen. Obwohl dann noch immer viele Kilometer zurückgelegt werden können, ist es besser, das Signal nicht lange zu ignorieren. Laut Gesetzgeber kann die Motorsteuerung bei erschöpftem AdBlue-Vorrat nicht wieder anlaufen!

Haben Sie weitere Fragen rund um AdBlue, AdBlue tanken oder AdBlue und Ihrem Dieselauto? Sprechen Sie uns gerne an!

Weitere Blogs:
15W40? 20W50? Welches Motoröl braucht mein Auto?
Hilfe! Ich habe falschen Kraftstoff getankt

Eurorepar Fruhjars-Check